Chronik

Bereits 1918 wurde in Großheppach ein ländlicher Hausfrauenverein gegründet, dem Frau Anna Sigle vorstand und in dem Vorträge und Kurse für Bäuerinnen angeboten wurden. 1934 wurden alle diese Vereine verboten. Aber schon 1947 gründeten aktive und vorausschauende Frauen die ersten Landfrauenvereine in denen spezielle Themen zur Arbeit in der Landwirtschaft unterrichtet wurden.

Unser Verein wurde am 27. Februar 1953 gegründet.

Die erste Vorsitzende war Frau Sofie Mayer die dieses Amt bis 1973 inne hatte und mit ihrem Team Pionierarbeit geleistet hat.

Am ersten Vortragsabend ging es um Schweinehaltung und Arbeitsvereinfachung in der Landwirtschaft. In anderen Kursen lernte man wie man Hühner und Gänse richtig rupft oder Herrenhemden näht und richtig bügelt. Wenn ein junges Bauernmädchen dies konnte, war es "heiratsfähig".

Auch Geselligkeit kam nicht zu kurz. Beim Jahresausflug war es ehernes Gesetz, dass man nicht vor 21 Uhr zurückkehrte, damit die Bäuerin nicht mehr in den Stall musste.

Am 27. November 1973 wurde Frau Else Knapp zur ersten Vorsitzenden gewählt und war in diesem Amt bis zum  Jahr 2000 tätig.

In ihrer Zeit wandelten sich die Programme der Landfrauenvereine und wurden den Wünschen der Frau, die auf dem "Lande" lebt, angepasst. Inzwischen waren zu den Bäuerinnen Frauen aus anderen Berufsständen dazugekommen. Vorträge über Gesundheit, Ernährung, Kultur, Familien- und Lebensfragen sowie Kreativ- und Fremdsprachenkurse kamen hinzu.

Die erste Gymnastikgruppe wurde noch 1973 mit 42 Teilnehmerinnen gegründet.

Auch eine Volkstanzgruppe, ein Chor - in dem 25 Frauen mit Begeisterung singen und später auch eine Walking-Gruppe entstanden.

Frau Else Knapp hat in den 27 Jahren Ihrer Vorstandschaft den Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Sie ist unsere Ehrenvorsitzende und Trägerin der Weinstadt Bürgermedaille.

Von Februar 2000 bis Februar 2012 leitete Frau Monika Lautenschlager den Verein.

Seit Februar 2012 haben wir ein Vortstandsteam. 

Heute bestimmen neben dem bekannten Angebot Vorträge über Politik und Recht, moderne Medien in Form von EDV-Kursen, Surfen im Internet sowie Erstellen und Pflegen von Webseiten unser Programm.

Dabei kommt die Geselligkeit und das aufeinander Zugehen nicht zu kurz.

Unser Verein hat heute (2015) ca. 164 Mitglieder und 30 Fördermitglieder Die Altersstruktur ist mit Frauen zwischen 16 Jahren und 100 Jahren sehr ausgewogen.

Darum steig ein in den LandFrauenverein. Denn jeder Mensch hat Begabungen und er hat sie bekommen, sie zu nutzen.

Sie haben Fragen, Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns auf Sie.

Das Vorstandsteam der Großheppacher Landfrauen.