Termine


Fr, 16.12.2016 | 08:00 Uhr
Mo, 09.01.2017 | 14:00 Uhr
Mo, 16.01.2017 | 14:00 Uhr
1-3 von 13 Einträgen | zurück | weiter

Herbstzeit - Zwiebelkuchenzeit

Weinberge im Herbst

Schwäbischer Zwiebelkuchen

 Zutaten: für 12 Stück Kuchen

Für den Hefeteig:
250 g Mehl
1 Ei
50 g Butter
Salz
ca. 80 ml Milch (1,5 % Fettgehalt)
25 g frische Hefe und 1 TL Zucker
oder 1 Päckchen Trockenhefe (7 g)

Für den Belag :
700 g Zwiebeln
1 - 2 EL Pflanzenöl
50 g klein gewürfelter Bauchspeck
200 ml saure Sahne (10 % Fettgehalt)
3 Eier Gr. M
25 g Mehl (1 leicht gehäufter EL)
3 . 5 g Salz
1 TL Kümmel ganz
etwas weißen Pfeffer nach Wunsch

Außerdem:
1 runde Springform mit einem Bodendurchmesser von
24 - 26 cm

Zubereitung:

Bei diesem Rezept schwäbischer Zwiebelkuchen aus den oben genannten Zutaten einen Hefeteig zubereiten.

Dazu 2 - 3 EL Milch in einer Tasse handwarm erwärmen.
Die frische Hefe und 1 Tl Zucker dazugeben, gut miteinander verrühren, mit etwas Mehl überstäuben und die Hefemilch für ca. 15 Minuten in der warmen Küche stehen lassen.



Trockenhefe nach Anleitung zubereiten, dabei braucht man keinen Vorteig machen, sondern die Trockenhefe gleich mit dem Mehl vermischen.

Das Mehl in eine Backschüssel füllen, die restliche Milch erwärmen, die zimmerwarme Butter zur Milch hinzugeben und in der warmen Milch etwas schmelzen lassen.

Das Mehl mit einer Prise Salz der Hefemilch, Butter und einem Ei zu einem etwas festerem Hefeteig verkneten.
Den Hefeteig mit einem Küchentuch abgedeckt, an einem warmen Ort bis zum doppelten Teigvolumen aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Das in kleine Würfel geschnittene Rauchfleisch in einer Pfanne etwas ausbraten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.

Danach die Zwiebeln in der benutzten Pfanne mit 1 - 2 EL Öl langsam weich dünsten ohne das sie Farbe annehmen und ebenfalls auskühlen lassen.

Die Zwiebeln, Rauchfleisch, saure Sahne, Eier, Mehl und die Gewürze gut miteinander vermischen. Nach persönlichem Geschmack mit Salz und Gewürzen abschmecken..

Den aufgegangenen Hefeteig mit den Händen durchkneten, ausrollen und ein rundes zuvor mit etwas Butter ausgestrichenes Kuchenblech mit abnehmbaren Rand (Springform( damit belegen und ringsum mit den Fingern einen etwas höheren Rand nach oben ziehen und etwas festdrücken.

Die Zwiebelfüllmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Zwiebelkuchen im vor geheizten Backofen, auf der mittleren Einschubleiste einschieben und bei 200 ° C, ca. 40 - 45 Minuten backen. Dabei die Backtemperatur nach etwa 30 Minuten Backzeit auf 180 °C zurück schalten und langsam fertig backen.

Sollte die Oberfläche des Zwiebelkuchens zu schnell braun werden, den Kuchen rechtzeitig mit Backpapier oder Alufolie abdecken.

 

Mitglied im........

Leitthema